Details zum Geschehen am 24.03.17 gegen die AfD Veranstaltung

Liebe Freund*innen,
es gibt einige Änderungen zum Ablauf am 24.03.

Zum einen wird unsere Hauptkundgebung mit Bühne und bunten Kulturprogramm im Rochdale Park stattfinden. Also vor der VHS mit Blickrichtung Kesselbrink, statt wie ursprünglich geplant im Ravensberger Park hinter der VHS. Außerdem findet parallel als Zuführung zu der Kundgebung ein Demonstrationszug vom Kesselbrink ab dem „Grünen Würfel“ in Richtung VHS statt, um dort dann zu der Hauptkundgebung zu stoßen. Beide Aktionen beginnen gegen 18 Uhr.

Außerdem ist das Plakat für die Mobilisierung jetzt verfügbar:

 

Das Plakat als PDF zum Selbstdrucken findet ihr hier:
https://bielefeldstelltsichquer.files.wordpress.com/2017/03/plakat_eindruck_24-3-17.pdf

 

Workshop Angebot der DGB Jugend „Die AfD entzaubern! Eine kritische Auseinandersetzung“

Die DGB Jugend bietet diesen buchbaren Workshop an:

„Die AfD entzaubern! Eine kritische Auseinandersetzung“

Arbeitskreis Antifaschismus DGB-Jugend NRW

Die DGB-Jugend bietet für Jugend-, Betriebs-, Bündnisgruppen und Gremien den Workshop:
„Die AfD entzaubern! – Eine kritische Auseinandersetzung“ an, bei dem u.a. die Inhalte des Wahlprogramms der AfD sowie die Akteure durchleuchtet werden. Es wird außerdem der Frage nachgegangen, warum AfD-Positionen einen Anschluss an der Mitte der Gesellschaft finden und welche Argumentationen gegen rechte Parolen möglich sind.

Der Workshop wird von Teamer*innen des Arbeitskreises Antifaschismus der DGB-Jugend NRW durchgeführt.

Inhalt des Workshops:

  • Was ist Rechtspopulismus
  • Inhalte der AfD-NRW zur Landtagswahl in NRW 2017
  • Die AfD in den Parlamenten
  • Die AfD-Bund: Strömungen, Gruppierungen, Personen

Umfang: insgesamt 160min, inkl. 10min Pause (2h und 45min). Kürzungen auf 2h10min sind möglich.
Gruppengröße: maximal 15 Personen
Benötigtes Material: Pinnwand (2), evtl. Flipchart sowie Beamer und Laptop (kann gestellt werden)
Workshop buchen?
Meldet euch einfach bei der DGB-Jugend Ostwestfalen-Lippe, Sarab Aclan (Sarab.Aclan@dgb.de, Tel.: 0521 96 40 822)

Termine der Wochen gegen Rassismus vom 11. bis 19.03.17

Liebe Freund*innen,
wir möchten Euch gerne auf die folgenden Veranstaltungen in der kommenden Woche im Rahmen der Bielefelder Aktionswochen gegen Rassismus 2017 aufmerksam machen:

11.03., 13.00 – 17.00 Uhr, August-Bebel-Str. 82
Herzlich Willkommen im IZB

11.03., 15.30 – ca. 21.00 Uhr, VHS
Frauenfilmtage: „Ein Haufen Liebe“, „Jungfrauenwahn“, „Freiheitskampf der Kurdinnen“

12.03., 11.00 Uhr, VHS
Frauenfilmtage: „Grüße aus Fukushima“, im Anschluss Matinée mit Buffet und Musik

12.03., 17.00 Uhr, VHS
Frauenfilmtage: „Warum Frauen Berge besteigen sollten“

12.03., 11.00 Uhr, Almhalle, Melanchthonstr. 31a
Am Ball bleiben – integratives Fußballturnier

13.03., 10.00 – 18.00 Uhr, Haus Neuland, Senner Hellweg 493, 33689 Bielefeld
Islamische Radikalisierung – was tun? Möglichkeiten und Angebote der Prävention

13.03., 14.00 – 15.30 Uhr, IBZ Friedenshaus
Auftaktveranstaltung für eine begleitete fremdsprachige Frauenselbsthilfegruppe für Neumigrantinnen im IBZ

14.03., 19.00 Uhr, VHS
Die Afd und ihre Wählerschaft

15.03., 15.30 – 17.30 Uhr, Erlenstr. 11 33649 Bielefeld
KiwiBI-Treff Ummeln

15.03., 14.30 – 16.00 Uhr, AWO KiTa Moenkamp, Moenkamp 19, 33729 Bielefeld
Auf gute Nachbarschaft!

15.03., 15.00 – 16.30 Uhr, VHS im Sennestadthaus, Lindemann-Platz 3,, 33689 Bielefeld
Offenes Sprachcafé

15.03., 15.00 – 18.00 Uhr, Lebensräume Kontaktstelle, Friedenstr. 4 – 8, 33602 Bielefeld
Interkulturelles Fest

15.03., 10.00 Uhr, Stadtteilbibliothek Brackwede, Germanenstr. 17, 33647 Bielefeld
Kulinarischer Vorlesetag

16.03., 17.00 – 19.00 Uhr, IBZ Friedenshaus
Vorurteile abbauen – Gemeinsamkeiten und Unterschiede entdecken!

16.03., 19.00 Uhr, Bürgerwache am Siegfriedplatz
Talkrunde: Rassismus und Homo- und Transphobie: Queere Geflüchtete sind doppelt diskriminiert

16.03., 15.00 Uhr, Lebensräume Kontaktstelle, Friedenstr. 4 – 8, 33602 Bielefeld
Alltag und Zwangsarbeit in der Stadt

16.03., 17.30 – 20.30 Uhr, Gewerkschaftshaus, Marktstr. 8, 33602 Bielefeld
Workshop: „AfD entzaubern – Eine kritische Auseinandersetzung“

16.03., 18.30 Uhr, Impuls Bildungsforum, Renteistr. 6 – 8, 33602 Bielefeld
Radikalisierung und Prävention: Die Rolle der Frau im IS

17.03., 19.30 Uhr, IBZ Friedenshaus
Filmvorführung: „Der Rassist in uns“

17.03., 18.30 Uhr, Stadtbibliothek Bielefeld
Lesung mit Mo Asumang: Mo und die Arier – Allein unter Rassisten und Neonazis

18.03., 10.00 Uhr – 19.03., 15.00 Uhr, Haus Neuland, Senner Hellweg 493, 33689 Bielefeld
Hate Speech – Nicht mit mir!

19.03., 20.00 Uhr, Moschee in der Ernst-Rein-Str. 32, 33613 Bielefeld
Think BIG!

19.03., 15.00 Uhr, Wohnprojekt Die Hausgemeinschaft im Pauluscarèe, Frachtstr. 9, 33602 Bielefeld
Interkulturelles Kinderfest

Beitrag bewerben

Infoveranstaltung: „Trugbild ’sicheres‘ Afghanistan – keine Abschiebungen nach Afghanistan!“

Informationsveranstaltung zur aktuellen sicherheitspolitischen Lage in Afghanistan

Termin: Mittwoch 15.03.17 | 19 Uhr | Haus der Kirche, Markgrafenstraße 7, 33602 Bielefeld

ABGESAGT – „Die AfD und ihre Wählerschaft“ mit Prof. Dr. Samuel Salzborn

Der Termin musste leider abgesagt werden!

Die AfD wurde als wirtschaftsliberale und eurokritische Partei gegründet und formiert sich mittlerweile zu einer Ein-
Thema-Partei, die vor allem gegen Flüchtlinge Stimmung macht. In der Veranstaltung wird die aktuelle Entwicklung der Partei analysiert und ihre Hinwendung zu populistischen Strategien hinterfragt. In der Mitte-Studie der Universität Bielefeld war die große Nähe der AFD-Anhängerschaft auf den Feldern Fremden- und Muslimfeindlichkeit, Abwertung von Asylsuchenden und Langzeitarbeitslosen und die Ablehnung von Sinti und Roma besonders hoch.

Prof. Dr. Samuel Salzborn ist Professor für Grundlagen der
Sozialwissenschaften am Institut für Politikwissenschaft der Georg-
August-Universität Göttingen.

Dienstag, 14.03.2017, 19:00 Uhr | Volkshochschule, Murnau-Saal, Ravensberger Park 1 | Eintritt frei

Talkrunde: Rassismus, Homo- und Transphobie: Queere Geflüchtete sind doppelt diskriminiert

Folgender Veranstaltungshinweis hat uns erreicht:

Talkrunde: Rassismus, Homo- und Transphobie: Queere Geflüchtete sind doppelt diskriminiert

Do. 16. März 19.00 Uhr | Bürgerwache, Siegfriedplatz

Lesbische, schwule, bisexuelle und Trans* Geflüchtete sind doppelt isoliert – als Geflüchtete in einem fremden Land und weil sie innerhalb ihrer Community Diskriminierung befürchten oder erleben.
Oft sind sie aus Ländern geflohen, in denen sie wegen ihrer sexuellen und geschlechtlichen Identität ausgegrenzt und strafrechtlich verfolgt werden.
In Deutschland sind sie mit Willkommenskultur, Rassismus, einem undurch-dringlichen Asylverfahren und einer ungewissen Zukunft konfrontiert.

Wie erleben queere Geflüchtete ihre Situation? Welche Unterstützungsangebote sind sinnvoll? Wie können wir Rassismus und Homo- und Transphobie abbauen?

Es diskutieren: Katharina Feyrer (Bildungsreferentin, Fachstelle für LSBT* Jugendarbeit NRW), Dzevad Burdalic (Qeer Refugee Support, Aidshilfe Bielefeld), Tanja Sweredjuk, Frauenkulturzentrum

Moderation: Oliver Schulte, Aidshilfe Bielefeld

Veranstalter_innen: Aidshilfe Bielefeld e.V.: Netzwerk lesbischer und schwuler Gruppen in Bielefeld e.V., Frauenkulturzentrum

AfD Gegenkundgebung am 24.03.: Kein Raum für die AfD in Bielefeld, OWL und anderswo

Bielefeld ist bunt und weltoffen – Gegen Rassismus und Rechtspopulismus

Die AfD Bielefeld plant eine Veranstaltung zum Wahlkampfauftakt für den 24.03.17 im historischen Saal der VHS #Bielefeld.
Als „prominente“ Gäste haben sich die Bundesprecherin Frauke Petry und der NRW „Spitzen“-Kandidat Marcus Pretzell angesagt.

Natürlich haben wir für den Tag eine große und bunte Gegenkundgebung rund um die VHS im Ravensberger Park angemeldet. Wir werden wieder eine Bühne aufbauen und mit einem buntem Kulturfest mit Musik und Redebeiträgen ein deutliches Statement gegen das rassistische und menschenverachtende Programm der „Alternative für Deutschland“ setzen.

Außerdem veranstalten wir gemeinsam mit der DGB-Jugend zeitgleich im Murnau Saal der VHS das Anti-Rassismus-Kabarett „Die Verteidigung der Gartenzwerge“ des Theaterensembles Odos im Rahmen der Bielefelder Wochen gegen Rassismus. Hierfür wird es Einlasskarten geben, da der Platz leider auf 120 Zuschauer begrenzt ist. Wie ihr an die Karten kommt, werden wir rechtzeitig bekannt geben.

Und natürlich bringen wir auch unsere neue Fotowand von #BielefeldZeigtGesicht mit 😉

Merkt euch den Termin unbedingt schon einmal vor. Wir werden Euch hier und in der Facebook Veranstaltung in den nächsten Wochen mit weiteren Details und Informationen versorgen.

Super wäre es, wenn wir der AfD mit ebenso vielen Menschen entgegentreten, wie dies in Münster geschehen ist.

#noAfD #nonazisbi #bi2403

Bündnis reagiert auf Petry-Auftritt

Bielefeld (WB/MiS). Nicht nur die Alternative für Deutschland (AfD) hat sich am Freitag, 24. März, in der Ravensberger Spinnerei eingemietet. Wenn dort – wie berichtet – im Historischen Saal die AfD-Bundesvorsitzende Frauke Petry und ihr Mann, NRW-Landessprecher und Spitzenkandidat Marcus Pretzell, auftreten, will das Bielefelder »Bündnis gegen Rechts« gemeinsam mit der DGB-Jugend parallel dazu im Murnau-Saal des Spinnerei-Gebäudes ein antirassistisches Theaterstück aufführen.

Quelle: Bündnis reagiert auf Petry-Auftritt (WestfalenBlatt)

AfD mit Pretzell und Petry am 24.03.17 In der VHS in Bielefeld

Schon mal zum Vormerken:
Das Gespann Petry/Pretzell ist am 24.03. in #Bielefeld in der VHS (Ravensberger Spinnerei) für den Wahlkampfauftakt der #AfD.
Wir planen natürlich bereits Gegenaktionen und eine Kundgebung an gleicher Stelle und würden uns auch dort über so zahlreiche Unterstützung freuen, wie es sie in #Münster gab.

Aktion mit Fotowand MORGEN, Samstag (11.02.), 12-15 Uhr.

Liebe Freundinnen und Freunde,

wie beim Plenum berichtet und besprochen, wollen wir uns am Samstag, den 11.02.2017 in der Zeit von 12:00 -15:00 Uhr treffen um unsere neue Fotowand auszuprobieren. Wir freuen uns, wenn dazu viele von euch dazu kommen. Ihr findet uns auf der Niedernstraße (nicht auf dem Niederwall wie in der Email steht!) vor der Neuen Westfälischen in der Kurve, wenn man vom Jahnplatz Richtung Alter Markt geht (hinter Gerry Weber, gegenüber von Görtz 17).

Zur Info noch für alle diejenigen, die am Montag nicht dabei waren, am Samstag aber vorbei kommen wollen: Es ist voraussichtlich ein Team des WDR dabei, das Aufnahmen von unserer Aktion macht.

Viele Grüße

Janina, Klaus, Matthias und Wiebke