Archiv der Kategorie: Blog

Bevorstehende Termine dieses Wochenende

Liebe Freund*innen,

hier zwei kurze Updates für die BZV-Sitzung in Schildesche am morgigen Donnerstag sowie die Anti-AfD-Demo am Freitag in Paderborn:

  1. Wie bereits letzte Woche mitgeteilt, findet am morgigen Donnerstag, 12. 5. um 17.00 Uhr im Rahmen der Sitzung der BZV Schildesche eine Bürgerfragestunde statt, in der es schwerpunktmäßig um die geplante Bebauung des Marktplatzes mit Sozialwohnungen gehen wird. Hierzu kursiert in Schildesche ein Flugblatt und  der Presse war zu entnehmen, dass einige Rechtsextreme um den stadtbekannten Neonazi Sascha Krolzig vorhaben, dort präsent zu sein. Deshalb der Vorschlag, dass auch wir versuchen mit einigen Menschen zumindest präsent zu sein. Die Sitzung findet in der kleinen Mensa der Martin-Niemöller-Gesamtschule Schildesche statt.
    http://www.nw.de/lokal/bielefeld/schildesche/schildesche/20788346_Rechtsextremes-Flugblatt-ruft-zum-Protest-gegen-Marktplatzbebauung-auf.html
  2. Die Demo in Paderborn gegen die AfD-Veranstaltung mit Höcke beginnt am Freitag, 13. 5. um 18.30 Uhr am Hauptbahnhof. Alles Weitere entnehmt bitte den anliegenden Infoflyern bzw. findet ihr hier: http://www.bgr-paderborn.de/
    Alle, die gemeinsam mit dem Zug nach Paderborn fahren möchten (Abfahrt der Sennebahn: 17:04 auf Gleis 8) treffen sich gegen 16:50 Uhr auf Gleis 8 im Bielefelder Hbf.

Herzliche Grüße

Janina, Wiebke, Matthias und Klaus

Pressemitteilung Paderborn für Menschenwürde – Bündnis für Demokratie & Toleranz zum 13 Mai

Werbeanzeigen

Einfach ein wenig zum Nachdenken in Sachen „Alltagsrassismus“

„Ihr Weißen genießt ein Privileg, dass (sic!) ich nicht habe. Und nicht nur ich, sondern auch etwa ein Fünftel der deutschen Bevölkerung haben diese Vorzüge nicht. Ihr habt das Privileg, der Norm anzugehören. Ihr könnt beim Oktoberfest Frauen an den Hintern grapschen. Und seid dann Arschlöcher. Wenn mein arabischer Freund das macht, ist er Moslem. Ihr könnt im Bus laut telefonieren und seid dann nur Banausen. Wenn meine türkische Freundin das macht, „verroht“ sie das Abendland. Ihr könnt Eure Kinder schlagen und seid dann Asoziale. Wenn mein Schwarzer Freund das macht, ist er der Beweis für die Rückständigkeit Afrikas.“

Appell des Berliner Architekten und Aktivisten Van Bo Le-Mentzel an weiße Freunde.

Quelle: Gastbeitrag: Schluss mit dem „Deutsch-mit- Migrationshintergrund“-Quatsch!

Der Aufruf „Zivilcourage ermöglichen“ ist jetzt online

Der Aufruf „Zivilcourage ermöglichen“ ist jetzt online. Ihr findet ihn über die Menüleiste oder unter folgendem Link: https://bielefeldstelltsichquer.wordpress.com/aufruf-zivilcourage-ermoglichen.
Wenn ihr mit eurer Organisation oder auch als Einzelperson den Aufruf ebenfalls unterstützen möchtet, schickt einfach eine E-Mail an bielefeld_stellt_sich_quer@yahoo.de.

Veranstaltungskalender

Ein kurzer Hinweis in eigener Sache: Unser Veranstaltungskalender ist von nun an nicht mehr als Menüpunkt im oberen Bereich zu finden, sondern als Auflistung auf der rechten Seite. Auf diese kann somit von jeder Seite des Blogs direkt zugegriffen werden.

Umorganisation des Blogs

Aus gegebenem Anlass wurde unser Blog in den letzten Tagen rundherum überarbeitet. Alle Informationen zum Protest gegen „Pro NRW“ am Montag, den 07. Mai findet ihr ab jetzt unter dem Menüpunkt „PRO NRW“ 2012 im oberen Teil dieser Seite.

Umstellung des Blogs

Beim letzten Treffen des Bielefelder „Bündnisses gegen Rechts“ haben wir beschlossen, auch weiterhin aktiv gegen Neonazismus vorzugehen.
Aus diesem Grund wurde jetzt auch der Blog umgestellt. Unter Anderem findet ihr ab heute im Menü Veranstaltungskalender eine Auflistung von Veranstaltungen, die sich mit dem Thema „Rechtsextremismus“ befassen.

Solltet ihr also eine entsprechende Veranstaltung planen, die auf diesem Blog veröffentlicht werden soll, schickt eine E-Mail mit den entsprechenden Daten an bielefeld_stellt_sich_quer@yahoo.de.

Sorry!!!

Auch bei uns läuft nicht immer alles perfekt.
Da es in den letzten Tagen ein paar kleinere Umstellungen innerhalb der Kommunikation über unsere E-Mail-Adresse ‚bielefeld_stellt_sich_quer@yahoo.de‘ gegeben hat, wurden gestern versehentlich alle Nachrichten, die von dieser Adresse aus verschickt wurden, mit dem Absendernamen „YAHOO! Mail“ gekennzeichnet. Der Fehler wurde nun behoben. Sollte es diesbezüglich zu Verwirrungen gekommen sein, bitte ich diese zu entschuldigen und ggf. noch eine Rückmeldung zu schicken.

Der Aufruf ist jetzt online

Unser Aufruf ist jetzt online! Zu Finden ist dieser (auch als Download) hier! Alle weiteren Informationen und aktuellen Planungsstände folgen in Kürze!