Archiv der Kategorie: Aktuelles aus Bielefeld

Straßenfest „Internationaler Tag der Geflüchteten“

Liebe Freund*innen,

hiermit laden wir euch ganz herzlich ein zum morgigen Straßenfest anlässlich des „Internationalen Tages der Geflüchteten“.

Es findet morgen, 24. 6. 2017 in der Zeit von 14.00 – 20.00 Uhr  auf der Webereistraße vor dem IBZ-Friedenshaus statt und wird gemeinsam vom IBZ-Friedenshaus, der Initiative „Geflüchtete willkommen in Bielefeld“ sowie dem Café Welcome veranstaltet.

Es wäre schön, wenn ihr in großer Zahl teilnehmen würdet!

Bis morgen und herzliche Grüße
Janina, Wiebke, Friederike, Matthias, Michael und Klaus

Erneute Rundreise von „Die Rechte“ durch OWL

Im Rahmen des Wahlkampfs für die Landtagswahl plant „Die Rechte“ um den Neonazi Sascha Krolzig für morgen, den 22.04., erneut eine Rundreise durch OWL.

In diesem Rahmen will Krolzig mit seiner Truppe folgende Stationen anfahren:

  • Auftakt ist um 11 Uhr in Werther an der Alten Bielefelder Straße / ZOB Werther.
  • Danach geht es nach Bielefeld, wo man um 12.30 Uhr in Schildesche An der Regt aufmarschieren will.
  • Im Anschluss daran geht es weiter nach Bielefeld Sennestadt zum Reichowplatz. Dort haben wir, das Bielefelder Bündnis gegen Rechts, für 14 Uhr zeitgleich eine Gegenkundgebung angemeldet.
  • Von Sennestadt aus geht es dann für „Die Rechte“ noch nach Gütersloh, wo auf dem Kolbeplatz um 15.30 Uhr wohl die abschließende Kundgebung geplant ist.

Bitte kommt morgen um 14 Uhr nach Sennestadt und unterstützt uns dort bunt und lautstark bei der Gegenkundgebung! 

Spontane Gegenaktionen gegen „Die Rechte“ morgen (22.04.) in Sennestadt

Liebe Freund*innen,

für den morgigen Samstag, 22. April 2017 hat „Die Rechte“ um Sascha Krolzig eine Kundgebung zum Wahlkampf in Bielefeld Sennestadt am Reichowplatz angemeldet.

Deswegen haben wir kurzfristig eine Kundgebung ab 14.00 Uhr (bis 15.30 Uhr) unter dem Titel „Bielefeld ist und bleibt bunt und weltoffen – Rassismus, Hetze und Spaltung stellen wir uns entgegen“ in Sennestadt (zwischen Elbeallee und Sparkassenfiliale) angemeldet.

Also kommt alle!

Bielefeld Sennestadt – 22.04.17 14 Uhr
zwischen Sparkasse und Elbeallee

Wenn Hass an die Haustür klopft – Wie Rechtsextreme Bürger einschüchtern

Ein Film von Wolfgang Minder und Fritz Sprengart

„Die Story“ im WDR am Mittwoch, den 05.04. um 22.10 Uhr

„Wer sich ehrenamtlich engagiert, ist in Gefahr. Mehr als 70 Prozent der Fälle von Bedrohung, Sachbeschädigung und Gewalttaten gehen in NRW auf das Konto von Rechtsextremen.[…]

Auch ehrenamtliche Politiker wie die junge SPD-Vorsitzende Wiebke Esdar aus Bielefeld oder die Ratsfrau der Linken Angelika Kraft-Dlangmandla fühlen sich terrorisiert. Rechte ermuntern andere auf Facebook, deren Wohnort zu ermitteln oder organisieren im Fall der Linken-Politikerin spontane Versammlungen vor der Haustür. Dabei nutzen die Akteure den Schutz der Anonymität oder dosieren ihre Aktionen so geschickt, dass eine Strafbarkeit nur sehr schwer nachzuweisen ist.“

Quelle: Wenn Hass an die Haustür klopft – Wie Rechtsextreme Bürger einschüchtern

Kundgebung und Demo gegen die AfD am 24.03.17

Am nächsten Freitag (24.03.) ist es soweit:

Ab 18 Uhr zeigen wir der AfD vor der VHS wie bunt, weltoffen und gewaltfrei Bielefeld tatsächlich ist.
Und dass die AfD hier nicht willkommen ist!

Kommt mit euren Leuten in den Rochdale Park. Dort werden wir mit Bukahara, Fortezza, „Gaus & Freunde“ und einigen Redebeiträgen ein buntes Kulturfest gegen die braune Suppe der AfD feiern. Wer mag, kann sich auch vorher schon dem Demonstrationszug vom Kesselbrink zur VHS anschließen.

#bi2403 #Bielefeld #nonazisbi #noAfD

https://www.facebook.com/events/384566371906297/

Details zum Geschehen am 24.03.17 gegen die AfD Veranstaltung

Liebe Freund*innen,
es gibt einige Änderungen zum Ablauf am 24.03.

Zum einen wird unsere Hauptkundgebung mit Bühne und bunten Kulturprogramm im Rochdale Park stattfinden. Also vor der VHS mit Blickrichtung Kesselbrink, statt wie ursprünglich geplant im Ravensberger Park hinter der VHS. Außerdem findet parallel als Zuführung zu der Kundgebung ein Demonstrationszug vom Kesselbrink ab dem „Grünen Würfel“ in Richtung VHS statt, um dort dann zu der Hauptkundgebung zu stoßen. Beide Aktionen beginnen gegen 18 Uhr.

Außerdem ist das Plakat für die Mobilisierung jetzt verfügbar:

 

Das Plakat als PDF zum Selbstdrucken findet ihr hier:
https://bielefeldstelltsichquer.files.wordpress.com/2017/03/plakat_eindruck_24-3-17.pdf

 

Workshop Angebot der DGB Jugend „Die AfD entzaubern! Eine kritische Auseinandersetzung“

Die DGB Jugend bietet diesen buchbaren Workshop an:

„Die AfD entzaubern! Eine kritische Auseinandersetzung“

Arbeitskreis Antifaschismus DGB-Jugend NRW

Die DGB-Jugend bietet für Jugend-, Betriebs-, Bündnisgruppen und Gremien den Workshop:
„Die AfD entzaubern! – Eine kritische Auseinandersetzung“ an, bei dem u.a. die Inhalte des Wahlprogramms der AfD sowie die Akteure durchleuchtet werden. Es wird außerdem der Frage nachgegangen, warum AfD-Positionen einen Anschluss an der Mitte der Gesellschaft finden und welche Argumentationen gegen rechte Parolen möglich sind.

Der Workshop wird von Teamer*innen des Arbeitskreises Antifaschismus der DGB-Jugend NRW durchgeführt.

Inhalt des Workshops:

  • Was ist Rechtspopulismus
  • Inhalte der AfD-NRW zur Landtagswahl in NRW 2017
  • Die AfD in den Parlamenten
  • Die AfD-Bund: Strömungen, Gruppierungen, Personen

Umfang: insgesamt 160min, inkl. 10min Pause (2h und 45min). Kürzungen auf 2h10min sind möglich.
Gruppengröße: maximal 15 Personen
Benötigtes Material: Pinnwand (2), evtl. Flipchart sowie Beamer und Laptop (kann gestellt werden)
Workshop buchen?
Meldet euch einfach bei der DGB-Jugend Ostwestfalen-Lippe, Sarab Aclan (Sarab.Aclan@dgb.de, Tel.: 0521 96 40 822)

Infoveranstaltung: „Trugbild ’sicheres‘ Afghanistan – keine Abschiebungen nach Afghanistan!“

Informationsveranstaltung zur aktuellen sicherheitspolitischen Lage in Afghanistan

Termin: Mittwoch 15.03.17 | 19 Uhr | Haus der Kirche, Markgrafenstraße 7, 33602 Bielefeld

ABGESAGT – „Die AfD und ihre Wählerschaft“ mit Prof. Dr. Samuel Salzborn

Der Termin musste leider abgesagt werden!

Die AfD wurde als wirtschaftsliberale und eurokritische Partei gegründet und formiert sich mittlerweile zu einer Ein-
Thema-Partei, die vor allem gegen Flüchtlinge Stimmung macht. In der Veranstaltung wird die aktuelle Entwicklung der Partei analysiert und ihre Hinwendung zu populistischen Strategien hinterfragt. In der Mitte-Studie der Universität Bielefeld war die große Nähe der AFD-Anhängerschaft auf den Feldern Fremden- und Muslimfeindlichkeit, Abwertung von Asylsuchenden und Langzeitarbeitslosen und die Ablehnung von Sinti und Roma besonders hoch.

Prof. Dr. Samuel Salzborn ist Professor für Grundlagen der
Sozialwissenschaften am Institut für Politikwissenschaft der Georg-
August-Universität Göttingen.

Dienstag, 14.03.2017, 19:00 Uhr | Volkshochschule, Murnau-Saal, Ravensberger Park 1 | Eintritt frei

Talkrunde: Rassismus, Homo- und Transphobie: Queere Geflüchtete sind doppelt diskriminiert

Folgender Veranstaltungshinweis hat uns erreicht:

Talkrunde: Rassismus, Homo- und Transphobie: Queere Geflüchtete sind doppelt diskriminiert

Do. 16. März 19.00 Uhr | Bürgerwache, Siegfriedplatz

Lesbische, schwule, bisexuelle und Trans* Geflüchtete sind doppelt isoliert – als Geflüchtete in einem fremden Land und weil sie innerhalb ihrer Community Diskriminierung befürchten oder erleben.
Oft sind sie aus Ländern geflohen, in denen sie wegen ihrer sexuellen und geschlechtlichen Identität ausgegrenzt und strafrechtlich verfolgt werden.
In Deutschland sind sie mit Willkommenskultur, Rassismus, einem undurch-dringlichen Asylverfahren und einer ungewissen Zukunft konfrontiert.

Wie erleben queere Geflüchtete ihre Situation? Welche Unterstützungsangebote sind sinnvoll? Wie können wir Rassismus und Homo- und Transphobie abbauen?

Es diskutieren: Katharina Feyrer (Bildungsreferentin, Fachstelle für LSBT* Jugendarbeit NRW), Dzevad Burdalic (Qeer Refugee Support, Aidshilfe Bielefeld), Tanja Sweredjuk, Frauenkulturzentrum

Moderation: Oliver Schulte, Aidshilfe Bielefeld

Veranstalter_innen: Aidshilfe Bielefeld e.V.: Netzwerk lesbischer und schwuler Gruppen in Bielefeld e.V., Frauenkulturzentrum