Kundgebung „Bielefeld nimmt Platz“ am 07.01.22

Mach mit bei „Bielefeld nimmt Platz – Bielefeld denkt MIT statt quer“

Wie jede normale Demo auch lebt unsere Kundgebung am 07.01. davon, dass viele Bielefelder*innen mitmachen. Anders ist: Diesmal fokussieren wir uns auf eine Online-Kundgebung – zum ersten Mal in der Geschichte des Bündnisses.

Das heißt: Bitte nehmt von zuhause online teil, denn:
„Bielefeld nimmt Platz – und denkt MIT statt quer!“

Die Kundgebung soll darüber hinaus auf vielen Wegen sichtbar sein, daher bitten wir euch um eure Unterstützung – macht mit bei den dezentralen Mitmach-Aktionen!


Das kannst du tun

Online-Kundgebung von 18 bis 19 Uhr

Teile die Links zu unserer Online-Kundgebung – und verfolge sie natürlich selber am 07.01!

Bündnis gegen rechts

Kanal 21


Aktions-Plakat in deinem Fenster

Mache zusammen mit vielen anderen in ganz Bielefeld deine Unterstützung sichtbar mit dem Aktionsplakat! Du hast die Wahl zwischen dem fertig getexteten Aktionsplakat oder einem, das du mit deinem persönlichen Statement ergänzt. Selber ausdrucken, am Freitag, 07.01. aufhängen – fertig!

Diese und weitere Plakate als Download findest du hier.

Wir haben auch einige hundert Plakate drucken lassen, die ihr euch am Freitag in der Zeit von 12 bis 17 Uhr im Cafe des Welthauses an der Ecke Paulusstraße / August-ebel-Straße abholen könnt.


Statement in deinem Online-Kanal

Nimm das fertig getextete Aktionsplakat oder mach ein Foto von dir und einem von dir ergänzten Aktionsplakat und poste es in deinem Online-Kanal. Verlinke und hashtagge zu www.facebook.com/BielefeldStelltSichQuer und bei Twitter #bi0701


Statement bei der Kundgebung vorm Rathaus

Bei der Kundgebung vorm Rathaus symbolisieren zahlreiche Stühle all die Menschen, die online Platz genommen haben und nicht in Präsenz dabei sind. An die Stuhllehnen bringen wir gern dein und eure Statements an.

Schicke uns dafür das von dir / euch um ein Statement ergänzte Aktionsplakat, vermerkt sichtbar euren Namen / eure Gruppe. Wir drucken es dann aus und bringen es an.

Wir brauchen es bis Fr., 07.01.2022, 12 Uhr an: bielefeld_stellt_sich_quer@yahoo.de


Petition unterzeichnen

Unsere Petition „Bielefelder*innen für ein solidarisches Miteinander in der Pandemie“ richtet sich gegen die Corona-Proteste im Schulterschluss mit der rechtsextremen Szene und fordert Politik und Polizei auf, den in den Demonstrationen begangenen Verstößen gegen die Corona-Maßnahmen nicht tatenlos zuzuschauen.

Hier kannst auch du sie unterzeichnen:
https://weact.campact.de/petitions/bielefelder-innen-fur-ein-solidarisches-miteinander-in-der-pandemie-1

Ihr findet den Text der Petition hier auch in weiteren Sprachen. Und zwar in
Arabisch, Bosnisch/Kroatisch/Serbisch, Englisch, Französisch, Polnisch, Russisch und Türkisch


Aufklären: Positionspapier verbreiten

Nicht bei allen ist es bisher angekommen, einige leugnen es bewusst: Die Corona-Leugner-Demos sind eng verknüpft mit rechtsextremen Strukturen. Ein Positionspapier zu Hintergründen liefert euch Fakten, Beobachtungen und Analysen. Möge es euch bei der notwendigen Aufklärungsarbeit im Bekanntenkreis nützlich sein und euch selber darin bestärken, euch jetzt gegen die Demokratiefeinde zu engagieren.

Das ausführliche Positionspapier findest du hier.


Spende

Obwohl wir alle Arbeit ehrenamtlich machen, fallen auch Sackosten an. Wir freuen uns, wenn du dich an ihnen beteiligen magst und kannst.

Spendenkonto:  Ev. Kirchenkreis Bielefeld
IBAN: DE 42 3506 0190 2006 6990 68(KD Bank)
Verwendungszweck (sehr wichtig!): Bündnis gegen Rechts

Veröffentlicht am 5. Januar 2022, in Aktuelles aus Bielefeld, Demos. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Ein Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..