Veranstaltung zum Holocaust-Gedenktag 2017

Die lokalen oder überregionalen Auseinandersetzungen um Gedenkstätten, um Denkmäler, um Erinnerungsplätze und um Namensgeber von Preisen, Gebäuden und Straßen finden regelmäßig in einem Spannungsfeld von Erinnerung, Ehrung und Politik statt. Die „Erinnerungsmedien“ selbst verweisen auf die Zeit ihrer Einrichtung und auf die Erinnerungsziele der Gruppen und Institutionen, die eine solche Gedenkstätte, ein Denkmal oder eine Benennung durchsetzen.

Sowohl an der bisherigen Erinnerungsgestaltung als auch an der Neuausrichtung entzünden sich häufig vehemente Konflikte innerhalb der Stadtgesellschaft oder zwischen beteiligten Gruppen. Gerade am aktuellen Beispiel des Umgangs mit dem Namen Richard Kaselowsky lässt sich diese Thematik auch in Bielefeld zeigen.

Der Vortrag behandelt diesen Spannungsbogen unter anderem an Beispielen von lokalen und regionalen Vorgängen in Westfalen.

Vortrag und Diskussion mit Dr. Matthias Frese
Montag, 30. Januar 2017 um 19:00 Uhr
Vortragssaal des Historischen Museums Bielefeld, Ravensberger Park 2
 

umstrittene_ehrungen_2017
Advertisements

Veröffentlicht am 17. Januar 2017, in Termine. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s