Archiv für den Monat Januar 2017

Vortragsreihe des AK „Gegen das Vergessen“

Liebe Freund*innen,
wir möchten euch auf die folgende Veranstaltungsreihe des AK Gegen das Vergessen hinweisen:
 

»Todesfabrik Auschwitz-Birkenau«

Vortrag : Die industrielle Massenvernichtung in einem
Vernichtungslager – Auschwitz-Birkenau, 1942 – 1945
Vortrag von Prof. Dr. Gideon Grei
 
Der Vortrag gibt ein klares Bild der Massentötung im größten der sechs Vernichtungslager, das Nazi-Deutschland für die Verwirklichung der »Endlösung der Judenfrage« errichtet hat.
 
03.02.2017 19:00 Uhr / Gemeindehaus ev.-luth. Kirchengemeinde / Sedanplatz 4, Lage
 
und
05.02.2017 17:00 Uhr / Haus Werther / Schloßstraße 3, Werther
akgdv-flyer_20170110-12
    flyer_2017_01_25_werther-12

 

»Warschauer Ghetto und Untergrundpresse«

Vortrag von Prof. Dr. Gideon Grei
 
Im Warschauer Ghetto wurde eine Vielzahl von Bulletins, Magazinen, Tages- und Wochenzeitungen von unterschiedlichen politischen Parteien und Organisationen herausgegeben.
Eine große Anzahl dieser Veröffentlichungen blieb nach dem Krieg erhalten. Der Vortrag geht auf die Lebensbedingungnen im Warschauer Ghetto ein und erklärt Hintergründe zum größten Ghetto des Nationalsozialismus.
 
04.02.2017 19:30 Uhr / Jugend- und Kulturzentrum Oerlinghausen / Detmolder Str. 102, Oerlinghausen
 flyer-2017_01_25-12
Advertisements

Veranstaltung zum Holocaust-Gedenktag 2017

Die lokalen oder überregionalen Auseinandersetzungen um Gedenkstätten, um Denkmäler, um Erinnerungsplätze und um Namensgeber von Preisen, Gebäuden und Straßen finden regelmäßig in einem Spannungsfeld von Erinnerung, Ehrung und Politik statt. Die „Erinnerungsmedien“ selbst verweisen auf die Zeit ihrer Einrichtung und auf die Erinnerungsziele der Gruppen und Institutionen, die eine solche Gedenkstätte, ein Denkmal oder eine Benennung durchsetzen.

Sowohl an der bisherigen Erinnerungsgestaltung als auch an der Neuausrichtung entzünden sich häufig vehemente Konflikte innerhalb der Stadtgesellschaft oder zwischen beteiligten Gruppen. Gerade am aktuellen Beispiel des Umgangs mit dem Namen Richard Kaselowsky lässt sich diese Thematik auch in Bielefeld zeigen.

Der Vortrag behandelt diesen Spannungsbogen unter anderem an Beispielen von lokalen und regionalen Vorgängen in Westfalen.

Vortrag und Diskussion mit Dr. Matthias Frese
Montag, 30. Januar 2017 um 19:00 Uhr
Vortragssaal des Historischen Museums Bielefeld, Ravensberger Park 2
 

umstrittene_ehrungen_2017

Nächstes Plenum am 06.02.17

Liebe Freundinnen und Freunde,

nachdem wir ja den Termin am 09.01. wegen etlicher Terminkollisionen absagen mussten, steht jetzt der Ersatztermin fest.

Wir treffen uns am

Montag, den 06.02.17 um 19.30 Uhr im Haus der Kirche, Markgrafenstraße 7, 33602 Bielefeld

Alle Interessierten sind wie immer herzlich eingeladen.