Veranstaltungen heute und am kommenden Sonntag

Auf folgende Veranstaltungen möchten wir euch hinweisen:

  • Das Bündnis der demokratischen Kräfte OWL ruft heute Abend ab 17 Uhr am Bielefelder Rathaus zu einer Gedenkveranstaltung für die Opfer von Krieg und Terror auf. Weitere Informationen erhaltet ihr hier.
  • Im Rahmen der Sobibor-Ausstellung in der VHS wird heute Abend und Sonntag jeweils eine Veranstaltung organisiert. Der Eintritt ist immer frei (Kontakt: Fritz Bornemeyer, Raphaela Kula 0521/882974 und Konrad Rodehutskors, VHS Bi, 0521/513490):
    • Freitag, 20.11.19.30 Uhr:
      Vom „Euthanasie“-Programm zur „Aktion Reinhard“ – Personelle Kontinuitäten von nationalsozialistischen Vernichtungsexperten.

      Dr. Steffen Hänschen (Bildungswerk Stanislaw Hantz)

      Vom Herbst 1941 bis Sommer 1942 wurden über 90 Mitarbeiter der „T4“-Zentrale in Berlin nach Ostpolen geschickt. Sie waren die personelle Basis der „Aktion Reinhard“, während der in den Jahren 1942/1943 in den drei Vernichtungslagern Bełżec, Sobibór und Treblinka fast zwei Millionen Juden und Jüdinnen ermordet wurden.Diskutiert werden die Verbindungslinien der beiden Mordprogramme. Wer waren die Täter, woher kamen sie und was wurde aus ihnen.

    • Sonntag, 22.11.2015, 11Uhr, VHS Bielefeld:
      Führung durch die Sobibor Ausstellung & Film-Beitrag zu Thomas Blatt

      Geboren wurde Thomas Blatt 1927 in Izbica, Polen, er war Überlebender des Häftlingsaufstandes im Vernichtungslager Sobibor. Die Ausstellung „From the Ashes of Sobibor2 basiert auf seinen Erinnerungen.Thomas Toivi Blatt wuchs im jüdischen Schtetl Izbica in Polen auf. Izbica wurde im Zweiten Weltkrieg ein Deportationsziel der SS für Juden. Blatt wurde im Alter von 15 Jahren gemeinsam mit seiner Familie in das Vernichtungslager Sobibor abtransportiert. Seine Familie wurde vor seinen Augen in die Gaskammer geschickt. „Toivi“ wurde zum Arbeitseinsatz selektiert. Am 14. Oktober 1943 beteiligte er sich mit etwa 600 anderen Häftlingen am Aufstand von Sobibór und der anschließenden Flucht. Toivi gehörte zu den 47 Personen, die den Aufstand in Sobibór überhaupt überlebten.
      Er hielt Gedenkveranstaltungen in Sobibór sowie Vorträge zum Holocaust.
      Thomas Blatt auf einer Veranstaltung in Frankfurt 1999: „Gott! Wie zerbrechlich, wie ungeheuer dünn ist die Kruste der Zivilisation. Wie leicht wird die Schutzhülle – sobald die Bedingungen dafür gegeben sind – zerspringen und eine Bestie hervorbrechen. Davor habe ich Angst… “

Advertisements

Veröffentlicht am 20. November 2015, in Aktuelles aus Bielefeld, Termine. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s