Stellungnahme des Bielefelder Bündnis gegen Rechts zu dem rassistischen gewalttätigen Übergriff durch Neonazis am 19.04.2015 in der Bielefelder Innenstadt

Wir sind erschüttert, dass inmitten der Bielefelder Innenstadt offenbar rassistische und gewalttätige Übergriffe möglich sind und auch stattgefunden haben. Mit einem solchen feigen, abscheulichen und menschenverachtenden Überfall greifen Neonazis nicht nur eine einzelne Familie an, sie verüben damit auch einen Anschlag auf unser friedliches und demokratisches Miteinander der Stadt. Bielefeld aber ist eine weltoffene und tolerante Stadt, in der es keinen Platz für rechtextremes und menschenfeindliches Gedankengut gibt. Wir werden das als Bündnis gegen Rechts auch weiterhin sichtbar machen und werden uns entschieden gegen jegliche Versuche einsetzen neonazistische Strukturen in Bielefeld zu etablieren.
Der Vorfall muss mit höchstem Ehrgeiz und vorbehaltlos von Polizei und Staatsanwaltschaft aufgeklärt werden. Wir hoffen, dass sich nun ausreichend Zeuginnen und Zeugen für eine Aussage melden. Unser Mitgefühl und unsere Solidarität gelten der betroffenen Familie.

Für weitere Rückfragen melden Sie sich gerne unter unserer E-Mailadresse: bielefeld_stellt_sich_quer@yahoo.de.
 

Advertisements

Veröffentlicht am 7. Juni 2015, in Aktuelles aus Bielefeld, Bielefelder "Bündnis gegen Rechts". Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s