Universität Bielefeld: Kein Platz für Menschenfeindlichkeit

Podiumsdiskussion mit NSU-Opferanwalt als Auftakt der Ringvorlesung
 
Zum Beginn des aktuellen Wintersemesters hat der Rektor der Universität Bielefeld gemeinsam mit dem Institut für interdisziplinäre Konflikt- und Gewaltforschung (IKG) die Kampagne ‚Uni ohne Vorurteile‘ ins Leben gerufen. Sie wendet sich deutlich gegen die Abwertung, Ausgrenzung und Diskriminierung von Gruppen und Individuen und spricht sich für einen respektvollen Umgang, Toleranz und Zivilcourage aus. Teil der Kampagne ist eine Ringvorlesung – deren Auftakt bildet am 12. Dezember eine Podiumsdiskussion zum Thema ‚Meine Uni ohne Menschenfeindlichkeit‘. Beginn ist um 18 Uhr in Hörsaal 1. Der Eintritt ist frei.“
 
 
Quelle: http://ekvv.uni-bielefeld.de/blog/uniaktuell/entry/universität_bielefeld_kein_platz_für (hier findet ihr auch weitere Informationen zur Veranstaltungsreihe)

Advertisements

Veröffentlicht am 12. Dezember 2013, in Aktuelles aus Bielefeld, Termine. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s