Einladung zur Veranstaltung „NSU-Terror: Ist der Staat auf dem rechten Auge blind?“

Auf die folgende Veranstaltung möchten wir euch hinweisen:

 
Liebe MitstreiterInnen,
dass eine Gruppe Neonazis unter dem Label ‚Nationalsozialistischer Untergrund‘ über Jahre mordend durch Deutschland zog, war für viele von uns – trotz langjärhigem Engagement gegen Rechts unvorstellbar. Dass der Verfassungsschutz dem scheinbar hilflos gegenüberstand, hat uns nicht minder erschüttert.

Wer oder was war die Zwickauer Terrorzelle?
Wie konnte passieren, dass der nationalsozialistische Untergrund mehr als 10 Jahre lang unentdeckt blieb?
Reicht es, wenn Präsidenten der Verfassungsschutzämter ausgetauscht werden?

Diese und mehr Fragen wollen wir in einer Diskussionsveranstaltung
 

NSU-Terror: Ist der Staat auf dem rechten Auge blind?

 
zusammen mit Sebastian Edathy (MdB, Vorsitzender des Untersuchungsausschusses zur NSU-Affäre, SPD) beantworten.

Wir (Jusos Bielefeld, DGB Jugend OWL, DGB Bildungswerk NRW und der evangelische Kirchenkreis Bielefeld) laden euch und alle Interessierten darum am 21.09.2012 um 18:00 Uhr ins Haus der Kirche ein.

Weitere Infos entnehmt bitte dem angehängten Flyer.

Advertisements

Veröffentlicht am 5. September 2012, in Aktuelles aus Bielefeld, Termine. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s